wwww.abba.de - DIE DEUTSCHE SEITE
Noten bei Notenbuch.de

   
   
   
   
   
   
   
   
Besucher - NR.: 6537340


Der ultimative Bildband mit Fotografien von Bubi Heilemann - bei uns im shop.


Die wahre Geschichte über ABBA - bei uns im shop.


A TRIBUTE TO FRIDA - bei uns im shop.





Links
AGB
Impressum
Kontakt
01.03.2012 14:36Neues im März 2012

Kristina in Helsinki

ABBA-Weekend im Radio Oberösterreich

Am 25. und 25. März widmet Radio Oberösterreich ein ganzes Wochenende unseren vier Lieblingen.

+++

CD "ABBA GOLD" in UK auf Platz 3

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Künstlerin Adele wurden wir erneut daruf aufmerksam, wie erfolgreich ABBA in Großbritanien waren und mit der CD "ABBA GOLD" noch heute sind. In der Liste der meistverkauften Alben steht sie auf Platz 3!

+++

Bericht über "Kristina" in Helsinki

Andrè Selbach hielt Wort und schickte uns in Ergänzung der Fotos seinen Bericht über "Kristina" in Helsinki, für den wir uns herzlich bei ihm bedanken:

 

Finnlands Hauptstadt schmückt sich in diesem Jahr mit dem opulenten Titel „World Design Capital“ und präsentiert sich seinen Einwohnern und Besuchern als moderne Metropole, die im Jahre 2012 aber weit mehr als nur modernes Design in allen möglichen Varianten zu bieten hat.

Als gelungenen Kontrastpunkt zu der von den Stadtvätern diesjährig verordneten urbanen Modernität darf man daher die Neuaufführung von „Kristina från Duvemåla“ bezeichnen, das seine Premiere am 29. Februar unter der Teilnahme von Björn, Benny und Regisseur Lars Rudolfsson feierte. Neben vielen bekannten Künstlern wie z. B. Tommy Körberg ließ sich u. a. auch der finnische  Friedensnobelpreisträger  Martti Ahtisaari diesen kulturellen Höhepunkt als Premierengast nicht entgehen. Das frisch renovierte „Svenska Teatern“ – mitten im Herzen der Stadt gelegen, ist nicht nur von der Namensgebung her zweifelsohne die ideale Spielstätte.

 

Freunde der finnischen Sprache kommen bei „Kristina“ allerdings nicht auf ihre Kosten, da sowohl sämtliche Musikstücke, Dialoge als auch das für 5 € erhältliche, sehr informative Programmheft durchgehend in schwedischer Sprache gehalten sind. Es gibt während der Vorstellungen auch keine Über- oder Untertitelung wie man es teilweise von diversen Opernhäusern kennt – man geht scheinbar einfach davon aus, dass jede(r) Finne/in der schönen schwedischen Sprache mächtig ist.

Das Bühnenbild wurde fast unverändert von der Ur-Aufführung im Oktober 1995 in Malmö übernommen  – verfehlt aber auch fast 17 Jahre später seine nachhaltige Wirkung auf der etwas kleineren Bühne nicht. Minimale Veränderungen in der Dramaturgie wurden dennoch vorgenommen; lt. diversen Presse-Artikeln ist das Stück in seiner Gesamtlänge um ca. 15. Minuten „gestrafft“ worden. Gesangstechnisch braucht sich das aktuelle Kristina-Ensemble wahrlich nicht hinter seinen Vorgänger verstecken. Ob die Darsteller Maria Ylipää, Robert Noack und Oskar Nilsson dieses Musical als Sprungbett zur großen Karriere, wie seinerzeit Helen Sjöholm oder Peter Jöback nutzen können bzw. überhaupt wollen, bleibt abzuwarten. Das Potential dazu ist bei dieser jungen Künstlergarde aber zweifelsohne vorhanden.

Wenn man den Kristina-Werbestrategen Glauben schenken darf, haben bereits ca. 1 Millionen Schweden das Stück seinerzeit in Malmö und Stockholm gesehen. Die restlichen 8 Millionen, noch nicht „kristina-isierten“ Schweden könnten das nun mit einem Kultur-Trip nach Helsinki nachholen. Im Stadtbild fallen schon jetzt immer wieder Reise-Busse mit schwedischen Kennzeichen auf, bei denen durch das an der Frontschreibe angebrachte Schild die Businsassen deutlich als „Kristina-Pilger“ auszumachen waren. Aber auch die gut 5 Millionen Finnen werden zumindest in Helsinki an Kaufhausfassaden und mit Werbebanner beklebten Straßenbahnen heftig umworben. Aber auch die fremdsprachigen Touristen hat man als potentielle Besucher im Visier – in der deutschsprachigen Version des aktuellen kostenlos erhältlichen Helsinki-Stadtführers ist eine ganzseitige und auf Deutsch verfasste Anzeige für das Musical abgedruckt.

Für musikbegeisterte Helsinki-Besucher ist sicherlich auch ein Abstecher in das Museum für zeitgenössische Kunst „Kiasma“ lohnenswert. Bis zum 17. Juni 2012 ist dort unter dem vielversprechenden Titel „Thank you for the music“ eine ganz besondere Kunstausstellung zu sehen. Darin geht es primär um das Dasein und Ausleben als wahrer „Musik-Fan“ in all seinen möglichen Facetten. Bei dem, für diese Kunstausstellung gewählten Titel vermutet man natürlich sofort einen Bezug zu ABBA, der zumindest auch in dem ausgestellten Bild „ABBA Monument“ gegeben ist. Die aus Südafrika stammende Künstlerin Candice Breitz hat im Sommer 2007 in Berlin verschiedene Fans in opulenten Gruppenbildern dokumentiert. In dieser Ausstellung sind neben ABBA-Fans auch noch Verehrer von Britney Spears und Marlyn Manson zu bestaunen.

In einem weiteren, speziell für diese Ausstellung angelegten Raum ist Eigeninitiative der Besucher gefragt. Dort liegen Zettel mit dem Aufdruck „Thank you for … “ aus, die der Ausstellungsbesucher selber ergänzen und anschließend an einer Installation aufhängen und somit jeder selbst zum Teil der Ausstellung werden kann. Etwa 10 % aller ergänzten und aufgehängten Zettel sind derzeit mit mehr oder weniger originellen Liebeserklärungen an eine vor nunmehr 40 Jahren gegründeten schwedischen Popgruppe versehen…

Helsinki ist also wahrlich alles andere als eine nordische Kulturwüste und somit durchaus auch einen Besuch wert und für wahre ABBA-Verehrer zumindest momentan sogar wohl ein noch lohnenswertes Reiseziel als das ansonsten unvergleichliche Stockholm…

+++

Agnetha Fältskog in "Känguru"

Agnetha war 1985 zweimal zu Gast in der TV-Show "Känguru", die von Hape Kerkeling moderiert und damals als Nachfolger der "Bananas" gesendet wurde. Einsfestival wiederholt die 14 Shows immer Samstagnachmittag und Sonntagnacht. In Folge 3 vom vom 18.04.1985 sang Agnetha "I wan't let you go" und in Folge 6 vom 22.08.1985 "One way love".

+++

Fotos von "Kristina" in Helsinki

Wir bedanken uns bei Andrè Selbach, der uns Fotos von der "Kristina"-Aufführung im Svenska Teatern in Helsinki zur Verfügung stellte. Einen kleinen Bericht will er uns auch noch schreiben, den wir dann in den nächsten Tagen veröffentlichen werden.

+++

ABBA-Foto aus Arlanda entfernt

Das große ABBA-Foto, das bisher Stockholms Gäste auf dem Flughafen Arlanda begrüßte, ist entfernt worden. Dies geschah auf Wunsch von Benny Andersson. Benny hatte dies angekündigt, sofern sein Engagement für die Erhaltung des zentralen Platzes Slussen in Stockholm durch politische Entscheidungen ergebnislos bliebe.

+++

ABBA-Doku auf VOX in Arbeit

Aus Anlaß des 40jährigen Bestehens von ABBA arbeitet der TV-Sender VOX an einer großen Dokumentation. Das entnahmen wir einem Blog des ehemaligen BRAVO-Fotografen Bubi Heilemann. Voraussichtlicher Sendetermin ist Juni 2012. Der Sender reagierte bisher nicht auf unsere Anfrage.

+++

ABBA.de jetzt auch auf facebook

Ab sofort sind wir auf facebook präsent und bieten Euch somit auch dort die Möglichkeit des Gedankenaustauschs und der Meinungsäußerung.

+++

Umjubelte Kristina-Premiere in Helsinki

Gestern, am 29.02., hatte Kristina från Duvemåla, das Musical von Björn und Benny, seine umjubelte Premiere im Svenska Teatern in Helsinki. Hier erste Rezensionen in der skandinavischen Presse: SvD, DN

+++

Video zur Grammis-Verleihung an BAO

Wie wir im Februar berichteten, erhielt Bennys BAO den schweischen Musikpreis Grammis. Hier noch ein Video von der Verleihung. Im Video "Akt 1" geht's ab ca. 26:30 min. los.


Zurück zur Übersicht



ABBA.de Newsletter
Name
E-Mail
E-Mail-Wiederholung
Bevorzugtes Format
für E-Mails:
Text       HTML
Zum Abmeldeformular


:From ABBA to Mamma Mia Neue Auflage - bei uns im shop erhältlich


MAMMA MIA! How can I resist you? - bei uns im shop erhältlich


ABBA Arrival Deluxe Edition - bei uns im shop erhältlich